Willkommen in der KiTa Karotte!

Schön, dass Du auf unserer Seite bist.
Hier kannst Du erfahren, wer wir sind und was uns ausmacht.

Viel Spaß beim Reinschauen!

Über uns

Wir sind die Kita Karotte, eine Elterninitiative aus dem zentral gelegenen Hennefer Schulzentrum. Die Karotte stand zwar bei der Gründung am 12. November 1986 noch nicht im Namen, aber sie hätte damals schon gepasst. Denn schon immer war uns Ökologie, Nachhaltigkeit sowie eine vollwertige, biologische und vegetarische Ernährung wichtig. Daher kommen unsere Lebensmittel ausschließlich vom Biolandhof Hüsgen in Hennef-Süchterscheid und der DLS Vollkorn-Mühlenbäckerei und werden von zwei ausgebildeten Köchinnen täglich frisch für die Kinder in der Kita-Küche zubereitet. Ressourcenschonung und Naturverbundenheit integrieren wir in den Kita-Alltag – nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern spielerisch und mit den Kindern im Team. Sei es beim gemeinsamen Pflanzen von Essblumen oder unserer zweimal jährlich stattfindenden Waldwoche (siehe Konzept). Bei der pädagogischen Arbeit mit den Kindern setzen wir auf Mitbestimmung und Selbstwirksamkeit. Unser Slogan: „starkes ICH – soziales WIR“. Und zum „WIR“ gehören nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern, die von der Konzeption bis zur Gartenarbeit das Leben in der Kita Karotte mitgestalten.

Auf einen Blick:

  • 8 pädagogische Fachkräfte 
  • 2 Gruppen á 20 Kinder, teiloffenes Konzept 
  • Wöchentliche Turnstunden mit Sportpädagogin
  • altersgetrennte Kleingruppenarbeit, Singkreis, Vorschul- und Portfolioarbeit
  • Biologische, vollwertige, vegetarische Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Obstteller
  • Betreuungsumfang 45h / Woche Mo. bis Fr. 07:30Uhr – 16:30Uhr 
  • 4./5. Woche Sommerferien sowie zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen
  • Elternarbeit und Elternbeteiligung hält die Kita am Laufen

 

user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-6.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-49.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-66.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-23.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-14.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-43.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-45.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-48.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-51.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-57.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-21.jpg
user/pages/01.home/03._galerie2/KitaKarotte-70.jpg
Weiter
Zurück

Pädagogisches Konzept

Hier fassen wir die wichtigsten Punkte unseres 13-seitigen Konzeptes zusammen. Das komplette Dokument zum Download:


Unser Slogan ist: "starkes ICH, soziales WIR"

Wir betreuen mit 8 pädagogischen Fachkräften 40 Kinder, aufgeteilt in zwei Gruppen: die Windgruppe und die Sonnengruppe. Unser Betreuungskonzept ist teiloffen: das bedeutet, jedes Kind ist einer Gruppe mit Bezugserzieher*innen und eigenen Räumlichkeiten zugeordnet. Im Morgenkreis oder zum Mittagessen finden sich die Gruppen zusammen. Diese festen Rituale innerhalb der eigenen Gruppe geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit. Darüber hinaus dürfen sie sich aber frei innerhalb der Kita von Gruppe zu Gruppe bewegen und selbst entscheiden, wo und mit wem sie spielen. Außerdem gibt es wöchentlich altersgetrennte Kleingruppenarbeit, einen Singkreis, Turnstunden, Vorschul- und Portfolioarbeit. 

Erzieher*innen, Eltern und Kinder gestalten den KITA-Alltag gemeinsam

Wir verstehen unsere Erziehungskonzeption nicht als starren Katalog aus einem bestimmten pädagogischen Ansatz, sondern als einen lebendigen Prozess, der gemeinsam entwickelt und kontinuierlich reflektiert wird. Und auch die Kinder sollen mitbestimmen: Egal, ob es darum geht, welches Lied wir heute im Morgenkreis singen, oder ob das Thema einer Projektwoche die nterwasserwelt sein soll, oder doch lieber der Weltraum. Partizipation und Teilhabe bedeutet für uns, dass die Kinder und ihre Wünsche nicht nur ernst genommen werden, sondern auch tatsächlich Einzug in den Kita-Alltag erhalten. 

Doch auch die Eltern sollen mitgestalten: Deshalb findet einmal im Jahr ein Konzeptionstag statt. Eltern zusammen mit den Erzieher*innen arbeiten hier gemeinsam Vorschläge zum Konzept der Kita Karotte aus. Darüber hinaus reflektiert das pädagogische Team alle 3 Monate in Teamsitzungen die Arbeit mit den Kindern. Über etwaige Änderungen am Konzept stimmen die Eltern schlussendlich gemeinsam in der Jahreshauptversammlung ab.

Kinder sollen aus eigenem Antrieb handeln

Die Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes zu entwickeln und zu stärken steht im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Aus diesem Grund nimmt das Freispiel bei uns einen großen Raum im Tagesablauf ein. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Grenzen zu erfahren, Konflikte eigenständig zu bewältigen und ihrer Kreativität vielfältigen Ausdruck zu verleihen. Natürlich gibt es auch immer wieder Impulse vom pädagogischen Team, aber hier gilt für uns: so wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Ein typischer Karotten-Tag

So läuft der Hase in der KiTa Karotte:

  • In der Bringzeit zwischen 7:30 und 8:45 Uhr kommen die Kinder an, danach gibt es die Möglichkeit, zu frühstücken. Brot, Müsli, Obst – für jeden Geschmack ist was dabei
  • Gegen 10 Uhr findet sich die Gruppe im Morgenkreis zusammen: hier wird gesungen und gemeinsam gespielt soll. Außerdem besprechen die Erzieher/innen mit den Kindern den Ablauf des Tages, Probleme des Vortages, Regeln oder auch den Umgang miteinander.
  • Danach geht es raus in das Aussengelände zum Buddeln, Klettern, Schaukeln oder Rutschen – bei (fast) jedem Wetter! 
  • Das täglich frisch in der Kita zubereitete Mittagessen gibt es von 12:00 bis 13:00 Uhr. Dabei sitzen Kinder und Erzieher*innen gemeinsam in ihrem Gruppenraum am Tisch.
  • Danach ist bis 14 Uhr Ruhezeit. Wer ihn braucht, kann seinen/ihren Mittagsschlaf im Mäuseraum halten. 
  • Nachmittags servieren die Erzieher*innen dann noch einen Obstteller zur Stärkung
  • Auch der schönste Kitatag geht irgendwann zu Ende - die Eltern können ihre Kinder grundsätzlich während folgender Zeitfenster abholen:
    11.30 – 11.45 / 12.45 – 13.00 / ab 14.00 
  • Um 16:30 schließen sich die Türen der Karotte

 

Das Team der KiTa Karotte

Das Team der KiTa Karotte

Unsere KiTa leitet eine starkes DUO. Sabine Marie und Anna Roller leiten die KiTa in einem Topsharing Modell. Die beiden bringen nicht nur hochqualifizierte pädagogische Kompetenz sondern auch eine ansteckende Motivation mit. Die Aufgabenverteilung findet ihr in der folgenden Datei.

 

 

Das Team der Sonnengruppe:

 

Das Team der Windgruppe:

 

Das Team der Küche:

Elternengagement

user/pages/01.home/06._galerie1/Elternarbeit02_4569341_1920_pixabay.jpg
user/pages/01.home/06._galerie1/Elternarbeit04_2432111_1920_pixabay.jpg
user/pages/01.home/06._galerie1/Elternarbeit06_4516892_1920_pixabay.jpg
user/pages/01.home/06._galerie1/Elternarbeit01_3238004_1920_pixabay.jpg
Weiter
Zurück

Egal ob im Vorstand oder bei der Gartenarbeit: Unsere engagierten Eltern halten die Kita Karotte am Laufen. Als Elterninitiative sind wir somit auch die Kinder auf die Unterstützung der Erziehungsberechtigten angewiesen. Dabei gibt es viele verschiedene Wege, sich einzubringen. Wir haben vier Arbeitsgruppen erstellt, auf die sich unsere Kita-Eltern verteilen: 

  1. Hof und Garten
    Wenn sich im Herbst das Laub die Wege und Parkplätze bedeckt, oder im Sommer die heruntergefallenen Äpfel Wespen anlocken, ist das ein Fall für die Gruppe Hof und Garten. 
  1. Küche und Haushalt
    Unsere beiden Köchinnen kochen so fleißig und viel, dass sie immer wieder Unterstützung brauchen, um die Küche in Schuss und auf höchstem Hygienestandard zu halten. Darum kümmert sich die Gruppe Küche und Haushalt.
  1. Handwerk und Projekte
    Ein Spielzeug ist defekt, eine Glühbirne muss ausgetauscht werden, oder eine neue Schiefertafel an der Hauswand soll her: Die Gruppe Handwerk und Projekte ist zur Stelle.
  1. Informationstechnologie (IT)
    Damit die Kita Karotte auch im Internet gut präsentiert ist, kümmern sich einige Eltern in der Gruppe IT z.B. um die Ausgestaltung der Homepage.

Unsere Kita Karotte ist ein lebendiger Ort. Das heißt, es gibt immer was zu tun, aufgeteilt auf viele Köpfe hält sich der zeitliche Aufwand jedoch in Grenzen. Wir verstehen all diese Aufgaben jedoch nicht als lästige Pflicht, sondern als Möglichkeit, durch gemeinsames Arbeiten zusammenzuwachsen. So lernen sich ganze Familien zum Beispiel an einem Gartentag im Herbst beim gemeinsamen Laubfegen besser kennen, während die Kinder auf dem Gelände spielen können oder auch selber anpacken. 

Eltern engagieren sich im Vorstand, Elternbeirat und bei allen anfallenden Aufgaben in der Kita Karotte. 

 

Zeichnung Zeichnung Zeichnung Zeichnung Zeichnung Zeichnung